ÖMA - Ökologische Molkereien Allgäu
 

Batzill GbR | Familie Batzill

Der Hof

Der Rahlenhof ist ein Hof der Einrichtung ZfP Südwürttemberg - Weissenau in Ravensburg und liegt auf ca. 510m Höhe. Severin Batzill als einer der Mitpächter betreibt die Milchkuhhaltung auf dem Hof. Er hat den Bioland-Betrieb 2009 aus Gründen der persönlichen Überzeugung, artgerechten Tierhaltung, Gesundheit und dem Geschmack der Produkte gegründet, nachdem er selbst auf einem Bioland-Hof aufgewachsen ist.

Der Bauer

Bio-Produkte sind "auf einem guten Vorwärtstrend", so Severin Batzill, gelernter Maschinenbauingenieurassistent und nun Landwirt.

Die Bäuerin

Julia, Severin Batzills Frau hilft neben ihrer eigenen Tätigkeit gelegentlich auf dem Hof mit aus.

Das liebe Milchvieh

Die ca. 40 Milchkühe der Rassen Braunvieh, Schwarzbuntes Niederungsrind und Angler Rind verspeisen je rund 80kg Futter in Form von Gras, Heu und anderem angebauten Futter täglich. Mit zusätzlichen Salzlecksteinen und Mineralfutter sind die älteste Kuh Assel und ihre Kolleginnen also den lieben langen Tag mit der Produktion guter Bioland-Milch beschäftigt.

Stallleben

Die rund 40 Milchkühe sind in einem komfortablen Tiefstreustall mit Pflegebürsten und Nachtlicht untergebracht und haben je Tier rund 9-10m² Platz zur Verfügung. Zusammen geben sie in zwei Melkgängen rund 800l frische Bioland-Milch am Tag. Der Landwirt plant eine Vergrößerung seiner Milchkuhfamilie um weitere 30 Damen und hat so zusammen mit bereits 80 Kühen und Kälbchen im Jahr alle Hände voll zu tun.

Lecker ... Futter

Die Milchtiere haben ständigen Zugang zu Laufhof und ca. 9ha Weide und genießen im Sommer neben viel Schatten und gefüllten Tränken auch Nachtweidegang. Der Futteranbau von Silage, Heu, Mais, Ackerbohnen und -erbsen und Getreide erfolgt größtenteils hofeigen.

Mit dem Lastenesel

Auf den 9ha Fläche wird hofeigenes Futter wie natürlich Gras angebaut und der anfallende Mist sowie Gülle, welche die einzigen Düngemittel in der biologischen Landwirtschaft sind, ausgefahren.

In der Scheune

In der geräumigen Scheune wird nicht nur das hofeigene Heu gelagert sondern auch die Landwirtschaftsgeräte untergebracht.

Im "Hoflädele"

Besucher sind stets Willkommen auf Batzills Hof. Und wer möchte kann vor Ort sogar gleich die leckere Bioland-Milch von den muhenden Milchdamen Schnecke, Rantanplan, Edda, Schäcki und Co. kaufen.

Supernasen und Samtpfoten

Labrador-Appenzeller-Hündin Lara ist gerne und überall mit dabei.

Die Bauernhof-Tiere

Wer wohl eher das Sagen auf dem Hof hat? Der Landwirt? Seine Partnerin? Oder doch Hündin Lara zusammen mit der Ziegenherde?

Naturschutz

Severin Batzill nimmt zusammen mit der Höfegemeinschaft Rösslerhof am ÖMA Naturschutzprojekt teil. Neben den bereits vorhandenen Schwalbennestern am Hof und etlichen alten Ecken und Sträuchern wurden weitere Maßnahmen wie Nisthilfen für Schleiereulen und Turmfalken, das Pflanzen von Sträuchern und Bäumen, schaffen von Randstreifen und Restflächen und Erhaltung von natürlichen Lebensräumen auf dem Hofgelände für Tiere, umgesetzt und für die Zukunft geplant.

Ab zur Käserei

Die frische Bioland-Milch wird an die Käserei Martin Bauhofer in Kofeld geliefert und zusammen mit der Milch der Höfegemeinschaft Rösslerhof zu ÖMA Rösslerhof Emmentaler und im Fass gebutterter ÖMA Fassbutter verarbeitet.

Ökologische Molkereien Allgäu