ÖMA Beer GmbH
Ökologische Molkereien Allgäu
Am Mühlbach 2
D-88161 Lindenberg / Allgäu
T +49 (0)8381-8890-100
F +49 (0)8381-8890-500
E info@oema.de
www.oema-beer.de
OI MA Logo.png

ÖMA Zwölfender, Naturland

ein kapitaler Prachtkerl!
de.jpg
232-head

Produktinfos

  • Bio-Hartkäse mit Rotkultur
  • Reifezeit: mind. 12 Monate
  • Kälberlab
  • mit Rohmilch hergestellt
  • ca 1,7% Steinsalz
  • aus Kuhmilch
  • Heumilch g.t.S.
  • Herstellungsland: Deutschland / Allgäu
  • 52.0% Fett i. Tr.
  • Anbauverband: DN (Naturland)
  • ca 32.0% Fett abs.
  • Rinde verzehrbar
kuh.jpg
Naturland.jpg
EU.jpg
gtS DE.jpg
laktosefrei.jpg

Eigenschaften

  • von Natur aus laktosefrei
  • von Natur aus glutenfrei
  • rindengereift
  • affiniert

Lagerung

Unsere Hartkäse sollten vor dem Verzehr ca. 1 h Zimmertemp. genießen dürfen. Sie lagern bestenfalls im oberen Bereich des Kühlschranks bei ca. 8-12°C und sollten in ÖMA Käsepapier aufbewahrt werden (Käsepapier immer für das selbe Stück Käse verwenden).

Genussbeschreibung

Geruch: Frischmilch mit würzigem Allgäuer Wiesenaroma
Geschmack: rahmig-rassig mit würziger Rotkulturnote

Wichtiges

Volldeklaration: KUHMILCH*, Speisesalz, Milchsäurekulturen, Kälberlab
*aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft
Allergene: Milch und daraus gewonnene Erzeugnisse (einschließlich Laktose)

Verwendung

Der ÖMA Zwölfender ist eine Bergkäse-Spezialität mit zwölf Monaten Reifezeit und adelt jede Käseplatte und jeden Vespertisch. Begleitet von einem Spätburgunder von der Mulde aus dem Weingut Sander ist er ein Hochgenuss. Wer die Kässpätzle oder andere Käse-Gerichte etwas kräftiger mag, kann ihn auch dort einsetzen. Rezepte zum Zwölfender (zum Beispiel Allgäuer Käsenocken) gibt's auf www.oema.de.

Nährwertangaben

100g enthalten durchschnittlich:
Brennwert:1700   kJ / 410   Kcal
Fett:32 g
- davon ges. Fettsäuren:19 g
Kohlenhydrate:<0,1 g
- davon Zucker:<0,1 g
Eiweiß:28 g
Salz:1,7 g

Beschreibung

Der ÖMA Zwölfender ist Käse-Genuss aus Naturland-Heumilch in absoluter Premium-Qualität. Wie sein tierisches Vorbild, der Hirsch mit 12 Enden an seinem Geweih, zeigt sich diese Rohmilch-Spezialität: kräftig, würzig und unnachahmlich. Außergewöhnlich in Geschmack und Güte erinnert er bei jedem Bissen an frisches Gras, würziges Heu und an die Ruhe, die ihm unser Käser 12 Monate gegönnt hat. Dieser Leckerbissen darf auf keiner amtlichen Käseplatte fehlen!

Für die interessierten Kunden & Käseliebhaber gibt es Hintergrundinformationen und -geschichten rund um den Käse, die Landwirte und die Molkerei. Alles zusammengefasst in einem ÖMA Partnerporträt.

Eingebettet in ein kleines Hochtal nahe den steilen Hängen der Allgäuer Alpen liegt die ÖMA-Sennerei „Sellthürner Käskuche“. Der Traditionsbetrieb wurde bereits im Jahre 1907 von Landwirten gegründet. Auf die ökologische Wirtschaftsweise wurde der gesamte Betrieb 1995 umgestellt. Heute wird die frische Heumilch täglich von den 6 Naturland-Betrieben im Umkreis von 15 km um die Molkerei abgeholt. Unser Käser Rudi Gmeiner - ein absolutes Allgäuer Original - verarbeitet die Milch handwerklich und nach alter Tradition im Kupferkessel zu außergewöhnlich leckeren Rohmilchspezialitäten. Drei Mal die Woche werden die Laibe gewendet und von Hand mit einem Gemisch aus Rotschmierebakterien, Salz und Wasser eingerieben, wodurch sie ihren Geschmack entfalten und die typische Rinde ausbilden.

Passende Rezepte

Rezept Raclette
Raclette

20 min Gesamtdauer
leicht
Rezept Zwölfender an Allgäuer Käsenocken
Zwölfender an Allgäuer Käsenocken
15 min Arbeitszeit
45 min Gesamtdauer
mittel