ÖMA Beer GmbH
Ökologische Molkereien Allgäu
Am Mühlbach 2
D-88161 Lindenberg / Allgäu
T +49 (0)8381-8890-100
F +49 (0)8381-8890-500
E info@oema.de
www.oema-beer.de
OI MA Logo.png

Kässpätzle

allgaeuer kaesspaetzle.jpg

40 min Gesamtdauer
Schwierigkeit mittel
Rezept teilen
allgaeuer kaesspaetzle.jpg
Kochen für
Zubereitung

Teig

600 g
Spätzles- oder Dinkelmehl
7 Stück
Eier
250 ml
Wasser
1 TL
Salz


Mehl, Eier, Wasser und Salz gut durchmischen und so lange schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Den Käse reiben. 

-In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Spätzlehobel kalt abspülen und den Spätzleteig damit portionsweise ins kochende Wasser hineinhobeln. Alternativ können Sie den Teig durch eine Kartoffelpresse in das Salzwasser drücken.

Spätzle abschöpfen



- Kurz aufkochen lassen. Wenn die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen, sind sie gar.

Mit einer Schaumkelle aus dem Topf schöpfen und - gut abgetropft - schichtweise mit dem geriebenen Käse in eine feuerfeste Form geben. 

- Zugedeckt im Ofen bei ca. 50 °C warm halten.

Garnieren

5 Stück
mittelgroße Zwiebeln
etwas Mehl
Butter
frischer Schnittlauch


Zwiebeln schälen, in Ringe oder feine Würfel schneiden, nach Belieben mit etwas Mehl bestäuben.

- Die Zwiebeln langsam in Butter goldgelb anschwitzen.

Auf die Kässpätzle geben und mit Schnittlauchröllchen garnieren.

Mit einem frischen grünen Salat servieren.
Tipp:

Der typische Allgäuer isst seine Kässpätzle mit Kartoffelsalat - probieren Sie es aus!

Genusstipp: Dunkel - aromatisches Schwarzbier von Neumarkter Lammsbräu

Guten Appetit!
Zutatenliste
600 g
Spätzles- oder Dinkelmehl
7 Stück
Eier
250 ml
Wasser
1 TL
Salz
5 Stück
mittelgroße Zwiebeln
etwas Mehl
Butter
frischer Schnittlauch