ÖMA Beer GmbH
Ökologische Molkereien Allgäu
Am Mühlbach 2
D-88161 Lindenberg / Allgäu
T +49 (0)8381-8890-100
F +49 (0)8381-8890-500
E info@oema.de
www.oema-beer.de
OI MA Logo.png

Kürbis-Gnocchi mit Kräuterkäse

Kuerbis Gnocchi Gruene 7 SKueche.jpg
40 min Arbeitszeit
1 h 10 min Gesamtdauer
Schwierigkeit mittel
Rezept teilen
Kuerbis Gnocchi Gruene 7 SKueche.jpg
Kochen für
Zubereitung

Gnocchis zubereiten

150 g
Hokkaido-Kürbis
200 g
mehlig-kochende Kartoffeln
130 g
Mehl
1 Stück
Eigelb
1 Prise(n)
frische geriebene Muskatnuss
Pfeffer / Salz


- Backofen auf 190°C Ober/Unterhitze vorheizen. 

Kürbis waschen, entkernen, in Spalten schneiden und für 30 Minuten in den Ofen geben.

- In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und weich garen.

Ist beides abgekühlt, wird der Kürbis fein püriert und die Kartoffeln mit einer Gabel fein zerdrückt.

Alle Zutaten mit den Händen rasch verkneten.

Jeweils eine Handvoll Teig abnehmen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu etwa 1,5 cm dicken Würsten rollen und 2 cm lange Stück abschneiden.

In diese nun entweder mit einer Gabel die typischen Rillen drücken, oder die Gnocchi über ein Gnocchibrett rollen. Das macht besonders viel Spaß.

Zubereiten

10 Stück
Salbeiblätter
nach Belieben getrocknete Blüten
Pfeffer / Salz


- Gnocchi in Salzwasser garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.

- Butter in einer Pfanne erhitzen, die Salbeiblätter darin einige Minuten kross ausbacken und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Anschließend die Hitze für die nun bereits braune Butter reduzieren und die Gnocchi kurz durchschwenken.

Die leckeren Kürbis Gnocchi mit geriebenem Jubi-Käse ÖMA Grüne 7 – Bioland servieren und diesen eventuell mit 2 Prisen Blüten bestreuen.

Tipp:

Dieses schmackhafte Rezept wurde von Simone kreeiert. Weitere Inspirationen aus ihrer Küche sind unter www.s-kueche.com zu finden.

Und wer diese besonderen Gnocchi in einem Auflauf sehen möchte, kocht das Gnocchi-Auflauf-Rezept von Simone nach.

Guten Appetit!
Zutatenliste
150 g
Hokkaido-Kürbis
200 g
mehlig-kochende Kartoffeln
130 g
Mehl
1 Stück
Eigelb
1 Prise(n)
frische geriebene Muskatnuss
Pfeffer / Salz
10 Stück
Salbeiblätter
nach Belieben getrocknete Blüten